Zechner

TRANSPORT GES.M.B.H.

Chronik

Stolz können wir auf 55 Jahre Firmenbestand zurückblicken. 

April 2008
Zertifizierung nach ISO 9001 : 2000


2004 - 2008
Anschaffung von 6 neuen Zugmaschinen


Dezember 2000
Kauf der Liegenschaft und des Fuhrparks. Übernahme der gesamten Belegschaft


Mai 1991
Erweiterung der Konzession auf 15 LKW´s


17. Jänner 1991
Ableben des Firmengründers Josef Zechner. Weiterführung des Unternehmens durch
Maria Zechner (Witwe) und Geschäftsführer Josef Zechner (Neffe)


1989
Umwandlung des Unternehmens in die ZECHNER TRANSPORT Ges.m.b.H.
Übernahme der Geschäftsführung durch Josef Zechner (Neffe)


1980
Neffe Josef Zechner kommt als Lehrling in das Unternehmen


1980
Hr. Albin Pirker scheidet als Kompagnon aus  - das Unternehmen wird von Josef Zechner
alleine weitergeführt


1974
Erweiterung der Konzession auf 10 Fahrzeuge, auch Planenzüge sind nun im Einsatz


1966
Die erste Zugmaschine der Marke SCANIA wird gekauft und es wird mit Holztransporten nach
Italien begonnen


1963
Weiterer Grundkauf, Beginn des Garagenbaues


1962
Grundkauf für das neue Firmengelände, Beginn der Öltransporte von Triest nach Wien,
Belieferung des Flughafens Wien/Schwechat


Dezember 1960
Erweiterung der Konzession auf 3 Fahrzeuge


17. Mai 1958
Konzessionsverleihung durch BH Judenburg für 2 LKW´s, erster Heizöltransport für die
damaligen Gußstahlwerke Judenburg